Bio

Geschichte:

So wirklich genau weiss das von der Band niemand, wann genau sie entstanden ist – aber es muss in einer kälteren Winternacht im Jahre 2004 gewesen sein. Oder auch nicht. Fest steht: In den etwa 15 Jahren hat die Band zu ihrer heutigen Form gefunden.

BlueSlinky Toy komponiert und spielt gerne Eigenkompositionen, kann aber auch mit Cover-Nummern aufwarten, welchen sie ihren unverkennbaren Stempel aufdrückt: Gitarrenriffs mit zentnerweise Bluesfeeling. Eine vielseitige Leadstimme mit Eigencharakter. «Bass mit Eiern», und ein präzises, sattes Uhrwerk an Schlagzeugrhythmus, welches in «Reduced-to-the-Max-Manier» den Takt angibt. 

Im Laufe der Jahre durfte die Band an verschiedenen Schauplätzen auftreten:

-Blues Festival Basel
-Jazz Festival Reinach
-Summerblues Basel
-Open Air Himmelried
-Liestal-Air
-Open Air Kino Rheinfelden
-MultiKulti Festival Rheinfelden
-Joker Sissach (CD Taufe)
-Stedtli-Fest Liestal
-BluesNight Marabu Gelterkinden
-Jazz uf em Strich Sissach

Im April 2019 veröffentlichte die Band ihre neue CD «Daydreamer», dessen Taufe am 31. August 2019 stattfand.

    

Die Musiker:

      

Vocals / Keys / Bluesharp: Flo

Schon mit vier Jahren setzte sich Florian Baur an den Konzertflügel, und entdeckte seine Liebe zur Musik. So nahm er mit sieben Jahren  Klavierunterricht, welchen er dann 14 Jahre lang besuchte. Später kamen dann die Instrumente Bluesharp und Gitarre dazu, welche er sich autodidaktisch beibrachte. Vor ein paar Jahren entdeckte er seine eigene Stimme als Instrument. Seitdem verleiht er der Musik von BST mit seiner Stimme ihren unverwechselbaren Charakter. Flo ist ein Musiker mit Herzblut.

      

Gitarre:  Markus

Markus Gisin, authentischer Bluesgitarrist, wurde mit seiner Band „Markus Gisin Blues Band“ (Name wurde später BlueSlinkyToy)2012 in einem schweizweitem Voting zu den 3 besten Blues-Bands in der CH Szene erkürt und spielte 2013 am Bluesfestival Basel . Schon 1972 brillierte seine damalige Band „Calvary“ am Jazzfestival im Atlantis in Basel mit einem 2. Rang. Viele Konzerte und Tourneen folgten mit den Bands: Calvary, Turning Wheels, Check in Blue, Miracle, Markus Gisin Blues Band, Blue slinky Toy, in der CH, UK, D, FR, E. Höhepunkte waren als Vorband Gigs mit „Garry Moore, Colosseum, Luther Allison, Birth Control, Jane, Jack Bruce, Al Jones“. Auf mittlerweile 11Tonträgern, CD`s LP`s, ist sein unverwechselbarer Stil zu hören. Stylistisch zwischen Eric Clapton, Jimi Hendrix, Mick Taylor, Garry Moore, verpackt in meist eigenen Songs, lässt Markus die Herzen der Zuhörer höher schlagen.


     

Bass: Smokie

Rolf Rauch bekam als Vierzehnjähriger von einem Freund eine Bassgitarre in die Hand gedrückt. „Du spielst jetzt in unserer Band Bass, und ich höre auf.“ Gesagt, getan, und mittels Beatles Platten brachte er sich das Bassspiel selbst bei. Nach einigen Jahren und unzähligen Konzerten in der Schweiz kam dann der erste Unterricht beim damaligen Bass-Lehrer der Jazz-Schule Luzern, Fredy Müller, sowie später beim MI-Absolvent und Master Bassisten Gianni Lüscher. Seit mehreren Jahren nun bei BlueSlinkyToy zuständig für die tiefen Töne spielt Smokie auch in anderen Bands wie „Sons of Grease“ , „Harprise Bluescrew“ et altera.


    

Schlagzeug: Dany

Daniel Schneider ist ein trommelnder Pädagoge mit dem Gespür für den speziellen Groove. Im Leben wie auch in der Musik ist ihm das Zusammenspiel sehr wichtig. Das Schlagzeug ist aus seinem Leben nicht mehr weg zu denken, es begleitet ihn schon seit über 40 Jahren. In seinen Jugendjahren hatte er Unterricht bei Vic Hardt, Dozent an der Jazz Schule Basel, danach hat er sich autodidaktisch zum Schlagzeuglehrer weitergebildet. Weitere wichtige Mentoren auf seinem Weg waren die Schlagzeuglehrer Eric Rütsche (Liestal) und Martin Isenegger (Lausen). Seine Drummer- Persönlichkeit und seinen Stil haben im speziellen Bill Maxwell und Alex Acuna von der Jazzrock Band Koinonia und Steve Ferrone (Eric Clapton, legendäre Live CD Royal Albert Hall) geprägt. Im 2005 hat Daniel die ds-drums Schlagzeugschule in Lausen gegründet und seit 2012 unterrichte er auch an der Guggenheim Musikschule in Liestal. Dass sich die Musiker von Blueslinkytoy im Jahr 2005 gefunden haben empfindet er ein Privileg. Die über viele Jahre gewachsene Freundschaft drückt sich in ihren eigenen Songs und ihrer Freude am gemeinsamen Jammen aus. Seine Schlag-Stöcke schwingt er zur Zeit auch als Gastdrummer bei der Mick und Elli Kaluzny Bluesband und als Percussionist in der Lehrerband der Guggenheim Musikschule.